Grundschule Hagsfeld

Hurra, unsere 4.-Klässer sind wieder da!

21. Mai 2020

Am Montag, den 18. Mai durften wir unsere lieben 4.-Klässler nach 33 langen „Homeschooling“-Tagen endlich wieder in unserer Schule begrüßen. Dank eines „Erklär“-Videos von unserer Schulleiterin Frau Bauernfeind wussten die Kinder bereits genau, wo sie sich morgens aufstellen mussten, um dann mit einer Lehrerin gemeinsam ins Schulhaus zu gelangen. Auch wenn nun auf unbestimmte Zeit fast nichts mehr so sein wird, wie vor der Corona-Krise – die Tische stehen anders, man muss einen großen Abstand zu seinen Mitschülerinnen und Mitschülern halten, der Unterricht findet nicht wie gewohnt im Klassenverband sondern in vier kleinen Gruppen statt – so war an diesem Vormittag die Atmosphäre dennoch geprägt von einer großen Wiedersehensfreude und einem Gefühl der Erleichterung. „Ich hab‘ meine Freunde echt vermisst. Und ehrlich gesagt auch jede einzelne Lehrerin“, „Am Anfang war es ja noch ganz lustig. Wie Sommerferien im März. Aber irgendwie wurde es ziemlich schnell ziemlich ätzend“, „Ich hab‘ für ein Arbeitsblatt manchmal doppelt so lang gebraucht, als wenn ich es in der Schule bearbeitet hätte. Mir hat einfach was gefehlt“, so oder so ähnlich reflektierten fast alle Wiederkehrer die außergewöhnliche Zeit ohne geregelten Schulalltag. Wir Lehrerinnen der Grundschule Hagsfeld freuen uns riesig darüber, dass unser Schulhaus von nun an wieder mit Leben und Lachen gefüllt ist. Wir haben unsere Schützlinge sehr vermisst. Besonders beeindruckt sind wir, wie verantwortungsbewusst und vernünftig unsere „Großen“ mit diesen vielen herausfordernden Neuerungen an ihrem 1. Schultag nach der langen Zwangspause umgegangen sind. (Vanessa Wolf)